Start > Kinder > Taufe

Die Taufe

Die Geburt eines Kindes ist ein Geschenk Gottes. Eltern antworten darauf, indem sie ihr Kind taufen lassen – meist im ersten Lebensjahr, aber auch eine spätere Taufe ist möglich. Gott spricht in der Taufe den kleinen Kindern seine Liebe zu, unabhängig davon, wie sie sich verhalten.

Aufgabe von Eltern und Paten

Eltern und Paten haben dann die Aufgabe, stellvertretend für die Kinder den Glauben zu bezeugen und den Kindern von ihrem christlichen Glauben, aber auch von ihren Zweifeln zu erzählen.
Werden Kinder später getauft, können sie die Taufe selber bewusst miterleben, selber ihr kleines "Ja" zu Gottes großem "Ja" sagen. Oft ist das für Kinder ein sehr bewegender Moment.

Die Konfirmation nimmt die Taufe auf

In der Konfirmation bekräftigen die Jugendlichen dann selbst ihr „Ja“ zum Glauben an Jesus Christus.

Kindersegnung statt Taufe

Wenn Eltern möchten, dass ihr Kind die Taufe bewusst erleben kann, ist auch eine Kindersegnung der Babys möglich. Ein häufiger Ort für die Taufe ist dann die Konfirmationszeit.

Übrigens:
Gute Taufsprüche finden Sie hier.

Ansprechpartner
Tobias von Boehn
Pfarrer
02841. 51 511
tobias.von_boehn[at]
ekir.de


© 2014 Evangelische Kirchengemeinde Moers-Hochstraß, Jüchenstr. 1, 47443 Moers
Impressum | Login | Anfahrt